Ankommen – Abfahren Der Kongofluss in Kindu, Provinz Maniema, Demokratische Republik Kongo – Länge 4374 km

Ankommen – Abfahren mit dem Einbaum – Pirogue in Kindu, Provinz Maniema – Demokratische Republik Kongo (DRK). Ein Ort der Ruhe und des Friedens.
Der Kongo ist mit 4374 km der zweitlängste Fluss auf dem afrikanischen Kontinent. Er hat die wasserreichsten Stromschnellen der Erde, wovon die Stanley- und die Livingstonefälle die bekanntesten sind – und damit sind wir bei der Eroberung Afrikas. Lesen Sie nach, wer die Herren Stanley und Livingstone sind. Sie gingen als Helden in die Geschichtsbücher in Europa ein. Lesen Sie z.B. : Stanley, Henry M., Im dunkelsten Afrika. Aufsuchung, Rettung und Rückzug. Erster Band. F. A. Brockhaus, Leipzig 1890, 519 S. 

Der europäische Sklavenhandel wie auch der Kolonialismus haben bis heute weitreichende Wirkungen auf die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen des Kontinents. Auch heutige Konflikte und Kriege, z.B. im Herzen Afrikas, haben ihre Ursachen in kolonialen strukturellen Abhängigkeiten und Asymmetrien.

Imbuto e.V. hat für Sie recherchiert und bietet Zugang zu Webportalen, besonders im Bereich der Sozialwissenschaften, international aktiven Forschungszentren.
Konflikte | Kriege | Frieden führt besonders zu Organisationen in der Region der Großen Seen, die in diesem Bereich aktiv sind und häufig auch Forschungen durchführen.

So öffnen sich Türen zum Wissen von mehr als sechzig Organisationen. Wir freuen uns auf Anregungen und Feedback. Damit wir diese Arbeit weiterführen können, sind Spenden sehr willkommen.

Zusammenstellung: Muriel Imhof & Hildegard Schürings