Willkommen – Welcome – Bienvenue

Willkommen Bienvenue Welcome Murakaza neza Soo dhawow السلام عليكم Salem aleikum – der Friede sei mit Dir!

Herzlich willkommen auf unserem neuen Webportal – 20 Jahre Imbuto e.V.

Vielsprachig ist die Begrüßung – vielfältig ist unsere Arbeit. International sind die Teilnehmenden an unseren Projekten – aus 30 Ländern auf drei Kontinenten. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen auf dem afrikanischen Kontinent und in Europa.
Aktuell sind die Themen, zu denen wir seit 2001 arbeiten: unsere gemeinsame Zukunft gestalten, gesellschaftliches Zusammenleben, Flucht und Migration, Nein zu Rassismus, Vom Süden lernen, Frieden fördern.
Wir geben jenen eine Stimme, die keine Stimme haben, sei es in Deutsch, Französisch, Englisch, Kinyarwanda, Kiswahili, Somali, Spanisch, Tigrinya, Arabisch …

Die Prozesse und Ergebnisse unseres Handelns sind sichtbar. Sie finden sie in den gut dokumentierten Projekten (oft in Deutsch und Französisch), in der Evaluierung von 2013, in Feedbacks von vielen Teilnehmenden und auf diesem Portal.
Alle Teilnehmer*innen haben Wichtiges eingebracht und mitgenommen: Kreativität, Reflektion, Erfahrungen und Kenntnisse, Aktion und Mut, Selbstbewusstsein, Wissen über Krieg und Frieden, Freunde und Freundinnen, Kompetenzen in Management und Organisation.
„Meinen persönlichen und beruflichen Weg verdanke ich der Imbuto-Universität“ so ein Teilnehmer aus Belgien. Das positive Feedback von Teilnehmenden sind die schönsten AWARDS, die wir regelmäßig erhalten.

Dieses Portal berichtet über seit dem Jahr 2000 durchgeführte Projekte von Imbuto. Viele Türen zum Wissen anderer Institutionen wie z.B. zu Forschungszentren haben wir für Sie geöffnet.
Wir laden ein, unsere Konzepte, Akteur*innen, Wege, Erfahrungen und Lernprozesse kennen zu lernen und sich auszutauschen: Mut machen – voneinander lernen – die Welt bewegen – und gut zusammenleben! Danke an alle Teilnehmer*innen, ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, Referent*innen und zahlreichen Gäste sowie an die Förderinstitutionen und die Spenden, die uns manches erleichtert haben.
Wer sind wir? Das lesen Sie hier.
Gute Reise auf dem Portal – kommen Sie bald wieder!

EPN Hessen gratuliert Imbuto e. V., eine Mitgliedsorganisation, zum 20jährigen Jubiläum. DANKE SCHÖN.
Hier ein Interview von Imbuto e. V. zur Situation während der Pandemie: EPN Hessen, seit 2.05.2021

20 Jahre Imbuto e.V. Dazu herzlichen Glückwunsch aus Selters!
Anlässlich dieses runden Geburtstages hat der Verein sein Webportal gründlich überarbeitet. Herausgekommen ist eine vielfältige Zusammenstellung von Texten, Dokumenten und Fotos, teilweise auch in englischer und französischer Sprache, angereichert mit Film- und Hörbeiträgen, z.B. hier: https://www.imbuto.net/fuer-sie-gesehen/.
Es liegt auf der Hand, dass dabei die seit 2001 geleistete Arbeit ausführlich wiedergegeben wird, hier insbesondere die von Imbuto durchgeführten Seminare und Veranstaltungen für Jugendliche und Erwachsene.

Neben dem Rückblick auf das 20jährige Wirken können auch tagesaktuelle Themen auf den Blogs: „Corona in Afrika“ und „BLACK LIVES MATTER!“ verfolgt werden. Generell nehmen Ausführungen zu Afrika den breitesten Raum ein. Ein Schwerpunkt ist dabei die Region der Großen Seen, aber auch Flucht und Migration werden angesprochen.
Wer sich durch die unzähligen Links in den Blogs durcharbeitet, kann auf interessante Beiträge stoßen, beispielsweise über die verbrecherischen medizinischen Experimente von Dr. Robert Koch an Afrikanern oder einen Artikel, der die Hintergründe zum Sturz des ehemals von Frankreich hoch geschätzten Muammar al Gaddafi offenlegt. (M)ein Problem: Sie sind oft schwer aufzuspüren, weil sie sich unter Abschnitten verbergen – hier CORONA –, wo sie nicht unbedingt zu vermuten sind.

Doch so schlecht ist es ja gar nicht, sich hin und wieder überraschen zu lassen. Alles in allem vermittelt das neue Webportal, in dem erkennbar viel Arbeit und Sachkenntnis stecken, Einblicke in den Süden sowie in den Norden mit einer Fülle von Beiträgen über und aus Afrika und Europa.
Ich wünsche daher Imbuto auch über den Geburtstag hinaus eifrige Leser*innen und weiterhin viel Schaffenskraft. Ulrich Schäfer – Selters, 01.05.2021

Hommage an unseren Verein Imbuto e.V. aus Dakar, Sénégal

Imbuto war dabei, als wir groß geworden sind, hat uns wachsen sehen und eine wichtige Rolle in unserem Leben gespielt. Der Verein hat unsere Identität und den Stolz als Kinder, die in Ländern der Großen Seen in Afrika geboren wurden, gestärkt. Er hat uns unterstützt, gegen alle Formen von Gewalt und Diskriminierung in unseren Herkunftsländern, in Deutschland und in der Welt zu kämpfen.
Die vielen Seminare haben unsere Zivilcourage gestärkt, mit friedlichen Mitteln die Menschenrechte zu verteidigen. Wir haben viel gelernt: Führungsqualitäten, Mentoring und Förderung der Gleichberechtigung der Geschlechter. Unsere individuellen und intellektuellen Fähigkeiten wurden gestärkt. Und so haben wir gemeinsam oder individuell viele Imbuto gesät.

Dank der Interkulturalität und Internationalität von Imbuto sprechen viele Mitglieder fließend mehrere Sprachen. Sie haben es geschafft, eine gute Balance zwischen ihren Heimatländern und Deutschland zu finden. Viele waren und sind im Studium, Beruf und im Privatleben erfolgreich. Etliche haben hohe Kompetenzen in ihren beruflichen Fachgebieten.
Heute sind wir keine „Samen“ mehr, sondern „Früchte“, die weitere Früchte hervorgebracht haben: „The Imbutos Babys“ – eine neue Generation von Imbuto -, die die Friedens-Fackel weitertragen und für Versöhnung und Entwicklung auf dieser Welt kämpfen wird.
Ich wünsche Imbuto e.V. ein langes Leben – AMAHORO – Frieden!
Aline Gislaine Nimbona, aus Rwanda-Burundi, seit dem 17. Lebensjahr aktives Mitglied von Imbuto e.V., derzeit wohnhaft in Dakar, Senegal, März 2021 –>>Beitrag von Aline zu Corona im Senegal.

25.03.2021 Die Idee, eine Seite zum positiven Bild von Afrika zu machen, finde ich sehr wichtig. Weil ja wirklich, genau wie auch beschrieben, eigentlich nur Stereotypen und Krisenbilder in den Nachrichten etc. berichtet werden, und da ist es sehr bedeutsam eine Gegenstimme/-bild zu haben. M. I. Marburg

17.03.2021 Glückwunsch zum 20jährigen aus Siegen!
Ich denke gerne an das gemeinsame Ausstellungsprojekt in Siegen mit Ihnen und Pauline Disonn zurück. Das war 2012, vor 9 Jahren! Wie die Zeit vergeht. A. Richter VHS Siegen

15.03.2021 – Liebes Team von Imbuto e. V.,
ich habe gerade einen Blick auf die neue Homepage Ihres Vereins geworden und bin beeindruckt. Die Homepage lädt dazu ein, sich mit dem einen oder anderen Thema mehr zu beschäftigen. Da steckt viel Arbeit drin! Ich habe mir vorgenommen, nach und nach die Beiträge zu lesen und auch darüber Anregungen für den Verein, in dem ich ehrenamtlich aktiv bin …- zu erhalten.
Herzlichen Dank an alle, die an der Erstellung der neuen Webseite beteiligt waren! D. H., LK Marburg-Biedenkopf

Herzlichen Glückwunsch zum 20jährigen Bestehen ihres Vereins. Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihr weiteres Engagement und freuen uns auf neue Ideen der Kooperation.
Den Hinweis zum neuen Webportal gebe ich gern weiter. F. E., LK Marburg-Biedenkopf

Herzlichen Glückwunsch! K. M. Berlin

13.03.2021 Das ist wirklich ein langer, guter und wichtiger Weg! Ich hätte nicht gedacht, dass es schon 20 Jahre sind. Komera! A-M. Mainz

4.03.2021 Happy Birthday!!!
Ich finde, dass du und ihr und wir mit Imbuto (dem einzig Wahren) was ganz Besonderes auf die Beine gestellt haben. Die Erfahrungen, die schönen Erinnerungen, der Austausch, die Horizonterweiterung, die Freunde, die Lieben und die Auseinandersetzungen trage ich alle in meinem Herzen. Hat mich und mein Leben bereichert. Dankeschön und eine dicke Umarmung. Herzlich, C. R. Berlin

24.02.2021 Félicitation pour ce nouvel aspect d’Imbuto: très intéressant, diversifié, facile à lire et très percutant… Vraiment une réussite! Merci M-J. Sch. Tübingen

18.06.2020 Blog: CORONA auf dem afrikanischen Kontinent – Bravo aus Zinder – Niger, Westafrika.
… Bravo pour la qualité des infos publiées dans ce blog. Je viens de le parcourir et d’en apprendre des choses sur la situation de la pandémie coronavirus en Afrique, mon continent, où je travaille actuellement… Ton blog, que dis-je, notre blog, je le trouve utilement informatif. Je te dis donc bon courage et encore une fois félicitations pour la qualité des informations que tu partages. Cela mérite des encouragements. … J. B. Zinder, Niger

Zu den Inhalten des PortalsWo finde ich was …

Wo finde ich was?

Startseite Willkommen mit einem Imbuto Briefkasten für Feedback

Wer sind wir? Schauen Sie hin!

Aktuelles: was wir und andere tun …

Für Sie gesehen… aktuelle Informationen von anderen: Nachrichten, Filme, Artikel, Bilder …

Viele der von Imbuto seit 2000 durchgeführten Projekte finden Sie auf den folgenden Seiten (fett)
Projekte sind: Seminare, Gesprächsreihen, längerfristige Programme, Vorträge, Publikationen, Studien und Ausstellungen.
Diese sind thematisch und chronologisch geordnet.
Alle mehrtägigen Projekte sind umfassend dokumentiert, meist in Deutsch und Französisch, manche auch in Englisch.
Die Inhaltsverzeichnisse für jede Seite geben einen guten Überblick.

  • Zukunft gestalten
  • Sommerseminare – internationale Projekte in Deutschland
  • Wege zum Frieden– Projekte in Deutschland, Europa oder in Afrika mit Fokus „Krieg und Genozid in Rwanda – Friedensförderung“
  • Stimmen aus dem Süden aus dem Nachbarkontinent Afrika oder anderen Regionen: Gesprächsreihen, Seminare, Studien zur Situation auf dem Nachbarkontinent Afrika u.a.
  • Lokal handeln – Projekte in Deutschland:
  • Vom Süden lernen: Einführung in die Blogs: Corona auf dem Nachbarkontinent Afrika, Afrika der Vielfalt, Black Lives Matter, Veranstaltungen …
  • Flucht und Migration: in Marburg-Biedenkopf und anderswo, Migration in und aus Afrika…
  • Gesellschaftliches Zusammenleben

  • Nachdenken: Genozid in Rwanda: Filme, Seminare, Vorträge und Ausstellung zum Gedenken an die Opfer des Krieges und Genozids in Rwanda 1990-1994
  • Publikationen/ Ausstellungen von Imbuto und anderen
  • Web: Region Große Seen
    Imbuto hat für Sie in ca. 60 Institutionen recherchiert, Sie haben Zugang zu mehreren Hundert Organisationen, die in der Region der Großen Seen aktiv sind:
  • Kommentierte internationale Forschungszentren und
  • Institutionen zum Thema: Krieg | Konflikte| Frieden in der Region der Großen Seen

Blogs: ->Verlinkung auf zwei externe Imbuto-Blogs

  • Corona auf dem Nachbarkontinent Afrika
  • BLACK LIVES MATTER!
  • Uns unterstützen | Spenden
  • Schätze: Gegen eine Spende geben wir gerne Bücher ab, die wir mehrfach haben.
  • Schlagwörter: In der Fußzeile finden Sie Schlagwörter, mit denen Sie die entsprechenden Seiten finden.

In Vorbereitung die Bibliothek Imbuto: ca. 600 Titel, besonders zur Region der Großen Seen in Zentralafrika, werden zurzeit inventarisiert (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Kinyarwanda), ist in Arbeit.

  • Belletristik, Literatur, Zeitzeugenberichte
  • Rezensionen
  • Fachliteratur besonders zur Region der Großen Seen

Unser Angebot wird regelmäßig erweitert.

März 2021

Wir freuen uns über Anregungen und Feedback sowie Unterstützung.

Zum Jahr 2021: Umwaka mwiza w’amata n’ubuki!
Ein gutes Jahr mit Milch und Honig – und Zuversicht!

2021 Imbuto e.V.

Viel Spaß beim Paddeln! Bon voyage …

Gefördert wurde die Erstellung des Portals durch die Hessische Landesregierung Programm: „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“
sowie die Blogs: www.imbuto-blog-corona.de und https://www.imbuto-blog-corona.de/black-lives-matter/ durch Brot für die Welt, Berlin. DANKE SCHÖN